@marti Lebensmittelsicherheit Regeln, die nicht offensichtlich sind, und können ziemlich verwirrend sein manchmal. Auch sind nicht alle Haushalte Griff Lebensmittel in einer sicheren Weise. Es ist sehr gut möglich, dass die OP entweder wuchs in einer Familie auf, die immer frisches Fleisch schnell und nur so lange aufbewahrt, pre-gefroren Fleisch gefroren (und er vermutet, dass es möglicherweise einen industriellen Prozess benötigt, bevor Sie einfrieren, oder ein kurzes Zeitfenster), oder dass er beobachtet seine Familie Fleisch einfrieren, weiß aber nicht, ob dies ist eine sichere Praxis. Außerdem mischt er bis Sicherheit und Schmackhaftigkeit in der Frage, manchmal sind die Leute sind sich nicht bewusst, dass es einen Unterschied gibt. Dein Erster Punkt ist am weitesten verbreitet. Die meisten verwendeten Kunststoffe in food grade posten entbinden nicht schädliche Gase, die, wenn gekocht, aber Sie brechen

Bitte sehen Sie sich den Auszug von dieser Seite . Es gibt auch ein Diagramm, dass die Listen unterschiedliche Arten von lange, mittlere und kurze Korn Reissorten und Ihre Eigenschaften und Anwendungsbeispiele.

Reis besteht aus zwei verschiedenen Arten von Stärke-Moleküle: amylose und Amylopektin. Die Mengen dieser beiden stärken, die Bestimmung der textur von Reis, wenn er gekocht wird.

Reis mit höheren amylose-Inhalte, wie Langkornreis, ist straffer und flauschigere. Reis mit niedriger amylose-Inhalte, wie kurz-und mittelkornreis, hat einen weicheren, stickier textur.

Die Wirkung von Stärke am Reis Kochen:

  • Gerichte wie risotto-und sushi-verlassen Sie sich auf Reis, der in geringen amylose zu schaffen, Ihre charakteristischen weichen und klebrigen Texturen.
  • Reis-Gerichte, die flauschigen separaten Körnern, wie Reis-Pilaw, das am besten mit Reis, der höher ist in der amylose der Stärke.
  • Einige sticky-Reis-Gerichte, wie in vielen asiatischen desserts, sind aus den Sorten Reis, enthalten keine amylose der Stärke. Diese Sorten von Reis sind aufgerufen, süß, wachsig oder Klebreis.

Im Allgemeinen, desto kürzer ist die Körnung, die stickier der Reis wird.